Aschermittwoch der Künstler und Publizisten 17. Februar 2021

Der Erbacher Hof, Akademie des Bistums Mainz, wird  den traditionellen Aschermittwoch der Künstler und Publizisten am 17. Februar in diesem Jahr nicht als Präsenz-Veranstaltung durchführen.

Zusammen mit dem Staatstheater Mainz  wird die Veranstaltung unter dem Thema: „Alles anders – Perspektiven aus der Corona-Krise für Kunst und Kultur“  aus dem Glashaus des Mainzer Staatstheaters mit Blick auf den Dom zu Mainz durchgeführt. Auf dem Podium diskutieren die Kulturdezernentin der Stadt Mainz, Marianne Grosse, die Leiterin der Hauptabteilung Kultur im ZDF, Anne Reidt, der langjährige Leiter des Kultursommers Rheinland-Pfalz, Prof. Dr. Jürgen Hardeck, und Olaf Zimmermann, Geschäftsführer des Deutschen Kulturrates (digitale Zuschaltung) sowie Intendant Markus Müller.

Ariane Binder,  SWR- und 3 Sat-Moderatorin hat die Moderation übernommen..
Bischof Dr. Peter Kohlgraf wird genauso ein Grußwort sprechen wie Kultusminister Prof. Dr. Konrad Wolf.
Das Gespräch wird begleitet von tanzmainz, das das Kinderstück Kreuz und quer  von Felix Berner einstudiert hat.

Die Veranstaltung wird in voller Länge von der Technik des Bischöflichen Ordinariates, Staatstheaters und dem Erbacher Hof aufgezeichnet und in der Woche nach Aschermittwoch auf beiden Youtube-Knälen zu sehen sein.

Der Südwestrundfunk wird ein Feature in den Abendnachrichten am 17. Februar 2021, 19.30 Uhr – 20.00 Uhr auszustrahlen.