Ausgezeichnet: Interessantestes Konzertprogramm der Spielzeit 2018/2019

Die Jury des Deutschen Musikverlegerverbandes DMV  verlieh den Preis für das „Beste Konzertprogramm der Spielzeit an das Philharmonische Staatsorchester Mainz unter Leitung von GMD Hermann Bäumer und Orchesterdirektor Schätz.

Das Orchester verbinde mit seinen Sinfoniekonzerten programmatisch umsichtig und in selbstverständlicher Manier das klassische Repertoire mit anregenden  Wieder- und Neuentdeckungen, so der DMV-Präsident Dr. Axel Sikorski.

Zwei besondere Konzertformate sprachen ebenfalls deutlich für das Mainzer Orchester: In der Reihe „Auf Wiederhören“ entscheidet das Publikum, welches zeitgenössische Werk in der kommenden Spielzeit wieder aufgenommen werden soll, und beim „Mainzer Komponistenportrait“ steht ein Wochenende ganz im Zeichen eines Komponisten und Interpreten der Gegenwart. 

Das Philharmonische Staatsorchester Mainz überzeuge durch die konsequente Arbeit am unverwechselbaren Profil. Die Programmgestaltung beziehe das treue Stammpublikum des Orchesters ebenso ein wie das Publikum der Zukunft.

.