Sitzung Stiftungsbeirat 18.August 2020

Der Beirat beriet über den Jahresabschluß 2019, das Controlling der Kapitalanlagen und weitere Kapitalanlagemöglichkeiten. Die Einnahmen-Ausgabenrechnung und Vermögensaufstellung 2019 zeigt folgende Eckdaten in Euro:

Förderprojekte 2019:  Moderation NJK , M.O.S            5.941

Einnahmen: Spenden ,Kapitalerträge                             5.780

Kosten                                                                                  1.191             Jahresfehlbetrag                                                               1.352

Durch Verrechnung mit dem Vorjahresergebnis ergibt sich ein positiver Ergebnisvortrag. Die für eine Stiftungsarbeit wesentlichen Zins- und Dividendenausschüttungen gehen leider weiter zurück. Spenden von Bürgern und Unternehmen gewinnen zusätzliche Bedeutung. Trotz des Jahresfehlbetrags bleibt die Orchesterstiftung aufgrund des Ergebnisvortrages und der Rücklagen weiter handlungsfähig.

Der Beirat beschließt einstimmig die vorgelegte Jahresrechnung und Vermögensübersicht.

Weiter im Zentrum der Förderarbeit steht das Mainzer Orchesterstipendium M.O.S. Dies erhielt in der vergangenen Spielzeit der Cellist Wei-Cheng Wang. Für das M.O.S 2020/2021 wird das Orchester einen Stipendiaten vorschlagen.

Die Ausgestaltung des Konzerts zum Neuen Jahr am 3. Januar 2021, unter der Leitung von GMD Hermann Bäumer und Moderation von Klaus Wallendorf einschließlich des Stiftungsempfangs hängen vom Verlauf der Corona- Pandemie ab.